Der Wächter der Altstadt von Havanna

Zum Tod von Eusebio Leal Am Freitagmorgen (31. Juli 2020)  ist im Alter von 77 Jahren der langjährige Stadthistoriker Havannas und wichtigste Initiator der Altstadtrestaurierung, Eusebio Leal, an einer (eigentlich überwunden geglaubten) Krebserkrankung gestorben. Das hatte zunächst die Granma gemeldet. Die Bedeutung, die Leal für die cubanische Kultur hatte, wird auch daraus deutlich, dass das…

Ruiz Zafón webte aus Realem und Magie packende Barcelona-Geschichten

Er galt als der erfolgreichste spanische Autor der Gegenwart. Mit seinen Barcelona-Romanen rund um den «Friedhof der vergessenen Bücher» wurde Carlos Ruiz Zafón weltbekannt. Mit nur 55 Jahren ist er gestorben. Von Klaus Blume* Es ist eine Erfolgsgeschichte, wie sie das literarische Leben nur selten schreibt. Vor allem durch Mund-zu-Mund-Propaganda unter den Lesern und ohne…

Drei Tage Staatstrauer für den Dichter der Befreiung

Ein Nachruf von Svend Plesch* Drei Tage Staatstrauer in Nikaragua nach dem Tod des Dichters und Priesters Ernesto Cardenal. Verordnet von Präsident Daniel Ortega, dessen Wandel von einem der Befreier zum neofeudalen Herrscher Cardenal seit dreissig Jahren kritisiert hat. Vor fünfzig Jahren waren beide Gefährten in der FSLN, der Sandinistischen Befreiungsfront Nikaraguas, deren Sieg über…

Abschied von Osvaldo Bayer

Der argentinische Journalist, Publizist und Aktivist Osvaldo Bayer, der vor wenigen Wochen, am 24. Dezember 2018, in Buenos Aires starb, widmete sein Leben  dem Kampf um Menschenrechte und der Durchsetzung demokratischer Verhältnisse; ganz speziell galt sein Einsatz den Rechten der indigenen Bevölkerung. Er arbeitete eng mit den ‚Müttern der Plaza de Mayo‘ zusammen, die Aufklärung…