Paul Lafargue – der Schwiegersohn aus Santiago de Cuba

Vor 180 Jahren, am 15. Januar 1842, kam auf einer Plantage in Santiago de Cuba Paul Lafargue zur Welt- zunächst Schüler, dann Schwiegersohn von Karl Marx. Die kubanischen Wurzeln des späteren Sozialisten dürften vielen unbekannt sein. Anders sähe es wohl aus, wenn Alejo Carpentier sein letztes Werk, das das Leben Paul Lafargues zum Thema hatte, noch hätte vollenden können. Doch von Verídica Historia sind nur Fragmente vorhanden. Und so sei dieser Artikel empfohlen, um mehr über den kubanischen Hintergrund des Yerno Santiaguero de Carlos Marx zu erfahren.

Foto: Wikimedia Commons

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s