Das Wesentliche, Wang Wei und Octavio Paz

  In einer der Würdigungen anlässlich Marcel Reich-Ranickis 100. Geburtstag, wird allen, die sich mit Literaturkritik beschäftigen, geraten, Reich-Ranickis  „Lauter Verrisse“ zu lesen. Das Gleiche rät der Rezensent Nico Bleutge nun auch in Bezug auf  Eliot Weinbergers Buch „Neunzehn Arten Wang Wei zu betrachten“ allen, die sich mit Übersetzen beschäftigen: Weinbergers Buch sei ein Band, den man…